Startseite
  Über...
  Archiv
  Kontakt
  Abonnieren


http://myblog.de/abindieschweiz

Gratis bloggen bei
myblog.de





Ein weiterer Schritt in die „Selbständigkeit“…

… oder: Soziale Kontakte in der Schweiz 

Am Freitagabend habe ich es getan… also eigentlich hab ich‘s schon vor ein paar Wochen getan und am Freitag dann das Ergebnis begutachtet… Ok, anders…

Durch meinen Lieblingsschweizer kenne ich nun schon den/die ein oder andere/n. Vorzugsweise Schweizer Staatsbürger (einige sogar mit deutschem Hintergrund… unser Überfall auf das kleine Land hat also schon vor einigen Generationen begonnen und wird derzeit perfektioniert…  . Alle auch ganz nett und ich fühle mich wohl. Aber ETWAS fehlt. Mal wieder: das Eigene!

Und damit hieß es vor wenigen Wochen: Selbst ist die Frau. Auf einer bekannten sozialen Plattform *räusper*räusper*…vz*räusper* sortierte ich mich in eine Gruppe ein, in der Deutsche in der Schweiz von ihren Erlebnissen berichten. Kommunikativ und mitteilungsbedürftig wie ich bin, postete ich einen Aufruf nach jungen Gleichgesinnten für all die schönen Dinge des Lebens: Kino, Shopping, Cocktails, Tanzen, Reden, Wolken anschauen, Essen … (Liste beliebig erweiterbar).

Und wer hätte das gedacht: Es flogen nur so Antworten in meinem Postfach ein. Und es gab das ein oder andere sympathische Persönchen darunter und an bereits besagtem Freitag haben der Tiggi und ich uns in Richtung Zürich aufgemacht um die erste Gute zu begutachten. Nach vorherigem schriftlichen Austausch war der Eindruck bereits positiv. ..und wurde besser Wetterbedingt folgte leider keine Erkundung der Stadt, aber neben „Kokowäh“ und Pasta mit Lachs gab es ne Menge Gespräche und liebevolle Erinnerungen an die Heimat. Sie ist nämlich aus dem Leipziger Raum und hat ein wenig mehr Dialekt als ich, aber sehr liebenswert. Das nächste Mal wird wohl geshoppt… Man darf gespannt sein.

Nun fragt man sich: Auch ein Ossi-Mädel? Jap. Zufall. Aber die Schweizer sind in ihrer Mentalität eher distanziert. Freundlich, aber zurückhaltend. Kein Schweizer lädt dich zum ersten Live-Treffen in seine Wohnung zum gemeinschaftlichen Kochen ein und bietet dir an, auch noch dort zu schlafen – das ist dann wohl schon sehr Ostdeutsch Es ist schwer ohne Schweizer Kontakte in (rein) Schweizer Kreise zu kommen. Aber ich bin ja noch nicht so lange da und habe alle Zeit der Welt um die Schweizer Mentalität zu erforschen

Aber keine Angst: Ich suche keine neuen Freunde, die die alten ersetzen sollen. DAS ist nämlich ganz und gar unmöglich

Und PS: Nur noch 32 Tage bis zum Umzug! Sofa ist bestellt, also haben wir auf jeden Fall schon was zum Sitzen

29.8.11 15:24
 



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung